2018-04-16 08:41 von Michi Gnauer

 

Am Wochenende 14. und 15. April 2018 fanden die Finalspiele der Victor Squash Bundesliga im Squashdome Graz statt. Die Damenfrauschaft mit Sina Kandra, Jackie Peychär, Julia Clementi und Evi Rahm konnten schon am Samstag mit zwei 3:0 Siegen gegen Oberösterreich und Telfs den Titel vorzeitig erobern. Eine knappe Niederlage gegen die Damen des USC Graz reichte somit am Sonntag zum 3. Damentitel in der Vereinsgeschichte der NV Squash-Union Wr. Neudorf Mödling.

Den 14. Staatsmeistertitel sicherten sich die Herren der NV Squash-Union Wr. Neudorf Mödling. Im Halbfinale wurde Wien mit 4:0 geschlagen und im Finale wurde der regierende Meister Oberösterreich in 3 ½ Spielen besiegt. Die tschechische Nr. 1 Daniel Mekbib, Legionär bei Oberösterreich, brachte mit einem 3:0 über Jakob Dirnberger (NV Squash-Union)  die Oberösterreicher in Führung, ehe NV Squash Union Wr. Neudorf Mödling Legionär Gregory Gaultier mit einem ebenso glatten 3:0 über Aqeel Rehman den Ausgleich herstellte. Auf Position 3 standen sich Marcus Greslehner (NV Squash-Union) und Daniel Haider (Team OÖ), beide Nationalteamspieler, gegenüber. In einer spannenden Partie konnte sich Marcus Greslehner für die Niederlage im Grunddurchgang revanchieren und besiegte Daniel Haider ebenfalls mit 3:0. Jetzt lag es an Altstaatsmeister (4x) Poldi Czaska (NV Squash-Union)  den fehlenden Satz zu gewinnen, damit die Trophäe wieder in Wr. Neudorf landet. Der erste Satz ging mit 11:9 noch an die OÖ Jugendhoffnung  Paul Mairinger, dann war es aber soweit, unter dem Jubel der NV Squash-Union Community  und zahlreicher Zuseher gewann „Poidl“ den zweiten Satz mit 11:9 und brachte den Staatsmeistertitel wieder nach Niederösterreich.
„ Erst zum dritten Mal in unserer Vereinsgeschichte konnten Damen und Herren gleichzeitig den Titel heimspielen. Gratulation an unsere SpielerInnen. Jetzt wird’s aber heftig, müssen wir doch in der nächsten Saison 2 Titel verteidigen“, meldete verschmitzt Präsident Happy Freudensprung, der wegen seinem Achillessehnenriss seinem Team nur einmal in dieser Saison zur Verfügung stand.
Für die NV Squash-Union spielten in dieser Saison: Gregory Gaultier, Jakob Dirnberger, Marcus Greslehner, Happy Freudensprung, Leopold Czaska, Erich Streit und Lukas Gnauer

Zurück