2018-09-30 10:54 von Michi Gnauer

 

Für Clemens Preissl, Georg Stoisser und Marcus Greslehner von der NV-Squash Union verlief der Auftritt vielversprechend. Marcus Greslehner gewann das Turnier, ohne auch nur einen Satz abzugeben. Etwas überraschend war sein Finalgegner Georg Stoisser. Er besiegte in den Vorrunden die beiden vor ihm gesetzten Tiroler Simon Draxler und Floh Mader, war aber im Finale gegen Clubkollegen Marcus Greslehner chancenlos. Den totalen „Stockerltriumph“ der NV Squash-Union vermasselte aber Floh Mader aus Telfs den Niederösterreichern, indem er Clemens Preissl doch eher deutlich im Spiel um Platz 3 besiegte. Die beiden Youngsters starten ja auch am 13. Oktober ab 11:00 beim „Victor Bundesligaauftakt“ in Wr. Neudorf bei den NV-Squash Union Young Guns!
„Obs da schon die Revanche für Stoisser gegen Greslehner geben kann, wird die Auslosung zeigen!“, lässt ein schmunzelnder Präsident Happy Freudensprung wissen. Details unter: http://www.intooli.at/match22/event/702/comp/1/draws/

Am Foto von lnr.: Turniersieger Marcus Greslehner, 4. Clemens Preissl, Finalist Georg Stoisser und Floh Mader aus Tirol

Zurück