2017-10-15 08:09 von Michi Gnauer

 

Vergangenes Wochenende fand der Startschuss zur Squash Bundesligasaison 17/18 mit zwei Spieltagen für die Damen und einem Spieltag für die Herren bei Titelverteidiger Matmaker Oberösterreich in Traun statt!
Die Damen stellten mit drei klaren 3:0 Siegen gegen Vizemeister USC 2000 Graz, die Oberösterreich Ladies und dem jungen Team aus Telfs/Tirol eindrucksvoll ihre Stärke unter Beweis. Sina Kandra (Deutsche Meisterin in den Diensten der NV Squash Union), Jackie Peychär (Österreichische Meisterin) und Julia Clementi  gaben gegen ihre Gegnerinnen nicht einmal einen Satz ab und führen die Tabelle souverän mit 9 Punkten an.
Nicht ganz so erfolgreich lief es bei den Herren. Das Team rund um Präsident „Happy“ Freudensprung hat sich ja vorgenommen, in den Vorrunden gänzlich auf Legionäre zu verzichten. Gegen Tirol funktionierte es auch. Lediglich Deutschlandlegionär Rudi Rohrmüller rettete eine Punkt für Tirol gegen Vizestaatsmeister Jakob Dirnberger. Ein erfolgreiches Comeback feierte Präsident Andreas „Happy“ Freudensprung gegen die Legende Wuz Rotbacher mit einem klaren 3:0. Marcus Greslehner und Erich Streit  besiegten ihre Tiroler Kontrahenten Thomas Kemptner und Simon Draxler ebenfalls mit 3:0.
Anders lief es gegen Vizemeister SG Union Squash Team Wien. Jakob Dirnberger musste sich in einem über eine Stunde lang andauernden Spitzenspiel der derzeitigen Tschechischen Nr. 1 Jakub Solnicky mit 3:2 geschlagen geben. Lukas Gnauer und Erich Streit kämpften brav, verloren aber gegen Manuel Kurzweil und Lukas Windischberger jeweils mit 1:3. Den Ehrenpunkt für die Niederösterreicher schaffte Marcus Greslehner gegen Andreas Fuchs mit einem 3:1.
„Wir haben endlich als Team wieder einmal gemeinsam antreten können. Um das Ziel den Meistertitel zu erreichen ist aber noch einiges zu tun. Die Verletzungen sind zu einem Großteil überwunden. Lets rock again!“, resümiert Präsident Happy Freudensprung.

So gibt es nach dem ersten Spieltag für die Herren den 3. Tabellenrang mit 4 Punkten. Die nächste Runde findet am 11.11.2017 im neu errichteten Grazer Squash Dome statt. Dort geht es gegen den regierenden Meister der Spielgemeinschaft Eder Matmaker Team OÖ und gegen die ASKÖ Styria Squash People! (Details unter squash.or.at – match 22)

Am Foto vlnr. Erich Streit, Marcus Greslehner, Sina Kandra, Jakob Dirnberger, Julia Clementi, Happy Freundensprung, Jackie Peychar und Lukas Gnauer

Zurück