2019-03-30 21:06 von Michi Gnauer

 

Poldi Czaska, Marcus Greslehner und Erich Streit gewannen ebenfalls ihre Spiele. Somit ist der regierende Meister weiterhin ungeschlagener Tabellenführer (34) vor der Spielgemeinschaft Wien (30) und der Spielgemeinschaft Oberösterreich (29) bevor es am 10.Mai in Graz zur letzten Runde des Grunddurchganges kommt.
Mit einem 3:1 Sieg gegen Steyer (Michael Haunschmid, Clemens Preissl und Jackie Peychär) verabschiedeten sich die NV Squash Union Young Guns aus der Bundesliga, sie sind am letzten Tag spielfrei und konnten sich, wie auch im Vorfeld erwartet, bei ihrem ersten Antreten nicht für das Final Four Ende Mai in Salzburg qualifizieren.
Am Bild die Paarungen: Georg Stoisser/Marcus Greslehner; Clemens Preissl/Poldi Czaska; Michael Haunschmid/Jakob Dirnberger; Jackie Peychär/Erich Streit

Zurück