2016-01-31 11:34 von Michi Gnauer

 

Souverän die Vorstellung von „Jackson“ Dirnberger, der dieses Turnier ohne einen einzigen Satz abzugeben gewann. Somit hat er deutlich gemacht, auch heuer wieder erster Herausforderer von Serienstaatsmeister Aqeel Rehman bei den Einzelstaatsmeisterschaften zu sein, obwohl ihn das neue Ranglistensystem nur auf Platz 7 führt.  Recht unterschiedlich waren die Ergebnisse der anderen NV-Squash Union Kämpfer. Zufrieden kann Erich Streit mit seinem 5. Platz sein. Lediglich gegen den späteren 3. Thomas Kemptner aus Tirol gab es  allerdings eine glatte 3:0 Niederlage. Lukas Gnauer (13.Platz) wird die Zeit bis zu den Staatsmeisterschaften nutzen, um an seiner Kondition zu feilen und Mike Haunschmid musste in der ersten Runde gegen Vereinskollegen Streit antreten, wo er 3:0 verlor und schaffte dann mit 4 Siegen den 17. Platz. Für Matthias Schindelar gab  es beim ersten Antritt bei einem Eliteturnier den 22. Platz.

Auf den Bildern:
3.Thomas Kemptener (T), 1. Jakob Dirnberger (NÖ) und 2.Florian Mader (T)
„Die Helden des Tages“: vlnr.: Matthias Schindelar, Jakob Dirnberger, Erich Streit, Mike Haunschmid und Lukas Gnauer 

Zurück