2019-10-06 18:50 von Michael Stein

Die große Anteilnahme der Jugend erfreut die beiden Turnierleiter enorm! 8 an der Zahl nahmen teil und zeigten wie motiviert sie sind. 

Es wurde ein 16er Raster mit einer Qualifikation gespielt. Die Quali ging fast so aus wie erwartet. Hier gab es schon die erste große Überraschung. Klaus Eichhorn, ein alter bekannter der eine etwas längere Pause machte, mußte in der Quali gegen Begeba Kristina spielen. Man merke an, Kristina ist 11 Jahre alt und schaffte die Sensation gegen Klaus mit 3/1 zu gewinnen.

Klaus konnte sich dann in den Platzierungsspielen durchsetzen und den 16.Platz erreichen vor Leon Pfeifer, Früchtl Alexandra und ihrem Sohn Lauren!

Auffällig und extrem routiniert spielte unser Ex Turnierleiter Ernst Nowak. In der ersten Runde spielte er gegen Babic Filip. Filip führte schon mit 2/0 und wog sich in Sicherheit. Doch dann kam Ernst. Mit seinen hohen Bällen, mit denen Filip nichts anfangen konnte holte er auf 2/2 auf. Im 5. Satz führte Filip mit 8:2, doch Ernsti schaffte es auch diesen Vorsprung aufzuholen und sogar noch zu gewinnen! Im nächsten Spiel war Ernsti auch wieder 0/2 hinten und schaffte es zu gewinnen. Aber der Nervenkitzel reichte ihm nicht und hatte dasselbe Szenario auch gegen Ziegler Peter denn er letztendlich auch mit 3/2 besiegte.

Großes Kino bot das Match zwischen Julian Wittenberg und Paul Danter. Was für ein Krimi. Squash vom feinsten boten beide. Im letzten Satz wollte Paul nicht aufgeben und wehrte etliche Matchbälle ab. Bei 22/20 war dann allerdings Schluss.

Julian setzte sich auch im Finale durch und gewann das Turnier ohne Satzverlust. Platz 2. ging an Köll Stefan vor Paul Danter.

 

Ich bin von der Leistung unserer Jugend enorm begeistert. Großes Dankeschön an 19 Teilnehmer beim Freitagsturnier!

Nächste Woche ist das große Finale der 4. Serie im Jahre 2019

 

Zurück