2018-10-21 10:30 von Ernst Nowak

 

Nun zum Turniergeschehen:

Die Setzungsliste wurde an diesem Freitag gehörig durcheinandergewirbelt. Die an Nummer 3/4 gesetzten Spieler Michael Stein und Stefan Köll spielten sich das Finale aus. Stefan kämpfte tapfer und beherzt, aber es reichte nur zu einem Satzgewinn und Platz zwei bei diesem Turnier.

Platz drei und vier machten sich die topgesetzten Spieler Lukas Steiner und Peter Ziegler untereinander aus. Wie in der Vorwoche setzte sich abermals der Nachwuchsspieler durch, allerdings konnte Peter diesmal einen Satzgewinn verbuchen.

Platz fünf an Michael Rumpler, vor Ernst Nowak.

Robert Oswald und Martin Schlager waren die Sensation des Abends. Auf den Plätzen 9/12 eingestuft, siegten sie in der ersten Runde gegen Michael Kratky und Manfred Landauf und platzierten sich unter den Top acht!

Den B-Bewerb holte sich Michael Kratky vor Manfred Landauf. Michi scheint seine Topform noch zu suchen und findet sie hoffentlich bald.

Und nun zum „Spezialfall“ Manfred Landauf, welcher in letzter Zeit squashtechnisch einiges zugelegt hat. Allerdings in die verkehrte Richtung. Jeder Squasher freut sich als Gegner auf ein Freilos (FL) oder auf einen Landauf (LA)! Manni gib nicht auf, ich glaub‘ an Dich!

Die sehr gute Leistung von Herbert Erhardt wurde mit dem ausgezeichneten elften Platz belohnt. Roman B. belegte Rang zwölf vor unserem einzigen Mädchen Nina Kraft und den Youngsters Max Blum und Simon Köll.

In der „Classic-Wertung“ liegt Lukas Steiner vor Michael Stein in Front.

Die „Light-Wertung“ dominiert derzeit Robert Oswald vor Martin Schlager.

Mehr jugendliche und weibliche TeilnehmerInnen könnte dieses traditionelle Turnier schon vertragen und verkraften.

Zum Schluss noch ein „Happy birthday to you“ an unseren angehenden Freitagsturnierleiter Michi  (Stony) Stein.

Nächster Spieltermin: 09.11.2018 !

 

Zurück