Das war 2018 - Pressemappe und Jahresbrief

    zur    Pressemappe 2018     zum     Jahresbrief 2018

    Freitagsturnierserie


    Weitere Infos hier 

    Das Urteam!

    Der Beginn eines erfolgreichen Clubs!
    Gottfried Hofstädter, Willi Kunst, Detlev Schufer, Wolfgang Eichler, Mario Janschka, Kurt Machaczek, Sigi Holzer, Joe Breininger, Günsi Beck, Johann Schmidt und Michi Gnauer

    Unsere Junior Team

    Der Nachwuchs scharrt in den Starlöchern!
    Mehr gibts hier!

News

Österreichische Squash Bundesliga – Ziel erreicht Titel bei Damen und Herren verteidigt

2019-06-02 08:55 von Michi Gnauer

Im Rahmen der AUSTRIAN SQUASH CHALLENGE 2019 wurden am Glascourt in Salzburg die Finalspiele ausgetragen. Die Damen der NV Squash-Union Wr. Neudorf Mödling (Cindy Merlo (CH), Vizestaatsmeisterin Jackie Peychär und Sandra Leonhartsberger-Polak konnten bereits am Freitag ohne ein Spiel und einen Satz zu verlieren sich zum 4. Mal in der Vereinsgeschichte die Bundesligakrone aufsetzen. 

Squash Bundesligafinale 2019

2019-05-23 09:41 von Michi Gnauer

Die Vorbereitungen der NV Squash-Union Wr. Neudorf für das Final Four sind abgeschlossen. Präsident Andreas Freudensprung hat nach Rücksprache mit den Spielern bekannt gegeben, dass die NV Squash-Union sich die Spielgemeinschaft Tirol im Halbfinale aussucht. (Freitag 31.05. 13:30 am Glascourt) 

Ohne Niederlage 1.Platz nach dem Grunddurchgang

2019-05-11 15:26 von Michi Gnauer

NV Squash-Union Wr.Neudorf-Mödling – ohne Niederlage 1.Platz nach dem Grunddurchgang

 Die 7. und letzte Runde des Grunddurchgangs in der VICTOR Squash Bundesliga wurde am Wochenende im Squashdome Graz ausgetragen. Der regierende Meister NV Squash-Union beendete den Grunddurchgang ohne Niederlage und ohne einen Legionär einzusetzen an der Tabellenspitze.

Generationenduell der NV Squash Union geht klar an die „Oldies“

2019-03-30 21:06 von Michi Gnauer

Bei der 6. Bundesliga Doppelrunde am Samstag 30.3. in Wiener Neudorf kam es zum Duell der NV Squash-Union Einser gegen die Young Guns. Mit einem 4:0 und das noch dazu ohne Satzverlust, also jeweils 3:0, konnten sich die „Oldies“ durchsetzen. In der 2. Begegnung des Tages gelang auch gegen Graz ein 4:0, wobei Jakob Dirnberger in einem spannenden Match gegen den Legionär der Grazer Martin Kegel (Nr. 1 in Kroatien) mit 3.1 gewann.